Data Center
Die Komponenten im Rechenzentrum bilden das entscheidende Rückgrat.

Die aktiven Komponenten im Rechenzentrum bilden das entscheidende Rückgrat für jedes Unternehmen. Immer mehr Daten müssen in immer kürzerer Zeit verarbeitet werden. Die Kapazitäts- und Verfügbarkeitsanforderungen steigen exponentiell. Hier stellen Daten- und Speichernetze die nötigen Infrastrukturen und bilden die Brücke zum Anwender.

Das Leistungsspektrum des Competence Center Data Center beginnt bei klassischen Planungsaspekten im Daten-  und Speichernetz eines Rechenzentrums unter Berücksichtigung aktueller Technologien wie Standort-übergreifende Layer-2-Domänen, Fibre Channel oder Fibre Channel over Ethernet (FCoE). Es umfasst die Server- und Speicher-Virtualisierung sowie die Virtualisierung von Firewalls bis hin zu Terminal Services oder Virtual Desktop Infrastructure (VDI) auf Seiten der Clients. Dabei liegt der Fokus stets auf einem stabilen und leicht zu administrierenden Zusammenspiel dieser Technologien.

Virtualisierung ist heute das zentrale Thema der IT. Die Aussicht auf Effizienzsteigerung und auf einen Zugewinn an Flexibilität und Optimierung von Betriebsabläufen klingt verlockend. Doch nur mit einem umfassenden Überblick über die Server-Landschaften, Netze und Desktops behalten Sie die Kontrolle über Ersparnisse, Risiken und Sicherheit.

Hochleistungsfähige Server, rasante Netzanbindungen und gigantische Storage-Umgebungen bilden das moderne Rechenzentrum. Das „Software-Defined Data Center“ soll den Betriebsaufwand weiter senken und gleichzeitig die Betriebssicherheit erhöhen. Hersteller bieten eine Vielzahl spezialisierter Systeme an, bis hin zum „Data Center in a Box“. Soll man diesem Trend folgen oder besser preiswerte Standard-Hardware einsetzen? Wir planen Ihr neues Rechenzentrum von A bis Z herstellerunabhängig und produktneutral.

Statistiken belegen: Seit Jahren wächst das Datenvolumen in Unternehmen um bis zu 60 Prozent pro Jahr. Zudem ist die gesamte Speichertechnologie im Umbruch: von der konventionellen Festplatte bis hin zu modernen SSD-Komponenten, vom konventionellen Band bis hin zu Archiv- und anderen Medien. Storage-Netze weisen mittlerweile eine große Vielfalt auf. Für welche Übertragungstechnik soll man sich entscheiden? Fiber Channel, FCoE, iSCSI oder NFS oder gar eine Kombination daraus? Ist es besser seine Daten auf Tape oder VTL zu sichern? Und wie geht man mit der Vielzahl der virtuellen Systeme um?

Um den heutigen Anforderungen an moderne Speicherarchitekturen gerecht zu werden, bedarf es einer umfassenden und ganzheitlichen Planung.

Wir helfen Ihnen gerne weiter!