Netzersatzanlagen

Das BSI hat eine Studie in Auftrag gegeben, die die Brennstoffqualität für Netzersatzanlagen bewertet hat. Als Ergebnis kam heraus, dass bei Verwendung von Dieselkraftstoff mit höherem Anteil von Biokraftstoff (seit 2007 nach dem Biokraftstoffquotengesetz) nach DIN 590 nur eine Lagerstabilität von 90 Tagen garantiert ist und die Gebrauchsfähigkeit danach sehr stark „bis hin zur Unbrauchbarkeit“ abnehmen kann.

Deswegen empfiehlt das BSI mindestens jährliche Kontrollen sowie die ausschließlich Verwendung von schwefelarmen Heizöl nach DIN 51603-1.