News / Blog
Unsere Gedanken rund um das Wesentliche

BSI IT-Grundschutz-Kataloge – 14. Ergänzungslieferung online

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) bietet Unternehmen mit den IT-Grundschutz-Katalogen eine Methodik, dem Stand der Technik entsprechende Sicherheitsmaßnahmen für die Unternehmens-IT zu identifizieren und umzusetzen.

Die Online-Seite des BSI zu den IT-Grundschutz-Katalogen ist jetzt auf dem Stand der 14. Ergänzungslieferung (2014). Insbesondere zu neueren Technologien wie Cloud-Systeme und Mobile Endgeräte wurden Bausteine ergänzt oder überarbeitet.

WLAN mit 176 Gbit/s

Bei der IEEE ist eine Study Group „Next Generation 60 GHz“ (nur im 5-Millimeter-Band) gebildet worden. Wimax scheint mittlerweile – jedenfalls bei der IEEE – gestorben zu sein.

Hewlett-Packard übernimmt Aruba Networks

Wahrscheinlich wird HP auf jeden Fall das Airwave übernehmen wollen. Airwave war ursprünglich als Hersteller-übergreifendes WLAN Management konzipiert worden, wird sich also grundsätzlich dazu eigenen, die HP-Produkte aufzunehmen und damit das IMC zu ersetzen.

HP wird sich in eine Dienstleistungs-Sparte (Großcomputer für Unternehmen wie Netzwerkrechner (Server) sowie Dienstleistungen und Software) und eine Consumer-Sparte (Personalcomputer und Drucker) aufspalten, wie das Unternehmen im Oktober 2014 bekannt gab.

Fremde APs und Clients im WLAN

Darf man im WLAN fremde („rogue“) APs und Clients einfach „aussperren“?

Die Marriott-Hotelkette wurde in den USA zu einer Strafe von $ 600.000 verdonnert, weil sie „Rogue AP Containment“ betrieben haben. Immer wenn ein Client sich an einem fremden AP assoziiert hat, erhält er vom zentralen WLAN ein Deauthentication Frame. Über diesen Trick hat Marriot anscheinend zu verhindern versucht, dass Gäste ihren persönlichen WLAN Hotspot (z.B. per Tethering am Mobiltelefon) nutzen. Die Gäste sollten offensichtlich dazu motiviert werden, das (kostenpflichtige) Mariott WLAN nutzen. In diesem Artikel wird das Urteil der amerikanischen FCC untersucht. Demnach muss man also grundsätzlich vorsichtig mit dieser Funktion sein. Die gegensätzlichen Interessen sind abzuwägen:

  • Die Sicherheit des eigenen betrieblichen WLAN, das von fremden APs gestört wird
  • Die Freiheit der WLAN-Frequenzen, die grundsätzlich allen Nutzern zugestanden werden muss

Ob Gerichte in Deutschland ähnlich entschieden hätten, ist nicht bekannt.

Nokia übernimmt Alcatel Lucent

Nokia wird offenbar Alcatel-Lucent übernehmen, nähere Infos siehe z.B. hier:
http://www.silicon.de/41611396/nokia-…ource=2…

Netzersatzanlagen

Das BSI hat eine Studie in Auftrag gegeben, die die Brennstoffqualität für Netzersatzanlagen bewertet hat. Als Ergebnis kam heraus, dass bei Verwendung von Dieselkraftstoff mit höherem Anteil von Biokraftstoff (seit 2007 nach dem Biokraftstoffquotengesetz) nach DIN 590 nur eine Lagerstabilität von 90 Tagen garantiert ist und die Gebrauchsfähigkeit danach sehr stark „bis hin zur Unbrauchbarkeit“ abnehmen kann.

Deswegen empfiehlt das BSI mindestens jährliche Kontrollen sowie die ausschließlich Verwendung von schwefelarmen Heizöl nach DIN 51603-1.

Netzwerk- und IT-Infrastruktur Forum 2015

Besuchen Sie uns vom 20. bis zum 22. April 2015 in Königswinter.

ComConsult Netzwerk Forum 2018
16. April 2018 – 18. April 2018 Königswinter

Das ComConsult Netzwerk Forum 2018 analysiert die wichtigsten Bedarfsentwicklungen, stellt diesen die neuesten Netzwerk-Technologien gegenüber und erarbeitet Empfehlungen für ein erfolgreiches Netzwerk-Design, eine zukunftsorientierte Auslegung und einen stabilen und zuverlässigen Betrieb.