Teams-Erweiterung „Live Events“: Pro und Kontra

Man muss zwischen virtuellen Konferenzen mit der Möglichkeit der persönlichen Begegnung und virtuellen Großereignissen unterscheiden. Letztere sind skalierbar und verbergen die Teilnehmer voreinander. Das geht auf Kosten der Audio- und Video-Rückkanäle für die Teilnehmer, sodass dafür nur Chat übrig bleibt. Ferner muss man den hohen Verbrauch von Ressourcen durch virtuelle Großereignisse bedenken. Auch in der Cloud sind die Ressourcen nicht unendlich.

Microsoft Cloud Germany – Reloaded

Das Treuhändermodell „Microsoft Cloud Germany“ zwischen der Deutschen Telekom und Microsoft ist bekanntermaßen gescheitert. Seit Anfang des Jahres hat Microsoft jetzt die neue Cloud-Region „Deutschland“ mit zwei eigenen deutschen Rechenzentren in Betrieb genommen und stellt aus diesen alle standardmäßigen Office-365-Produkte zur Verfügung. Die neue Office-365-Region „Deutschland“ soll die gescheiterte Microsoft Cloud Germany ablösen.

40 Jahre IEEE 802

In diesem Jahr wird ein Projekt 40 Jahre alt, dessen Ergebnisse unser Leben mittlerweile in fast allen Lebenslagen prägen: IEEE 802.

Sichere Videokonferenz: BSI-Kompendium KoViKo

Nicht nur als Auswirkung der Corona-Krise und der damit geforderten räumlichen Distanz ist es nützlich, Besprechungsteilnehmer zusammenbringen zu können, die sich an verschiedenen Orten aufhalten.

Endlich: Microsoft 365 Business Voice ist verfügbar

Das lang erwartete Telefonie-Add-On „Microsoft 365 Business Voice“ ist endlich auch in Deutschland als Ergänzung zu den Microsoft-365-Business-Lizenzen verfügbar. Microsoft erhöht damit die Attraktivität von Teams gerade auch für den in Deutschland so wichtigen KMU-Markt. Aber es gibt auch Einschränkungen.

Quo vadis Unify & Avaya?

Am 11. Februar verkündete Atos, Eigentümerin von Unify, eine neue strategische Partnerschaft mit RingCentral. Dies ist insofern bemerkenswert, da RingCentral im Oktober des vergangenen Jahres ebenfalls eine Kooperation mit Avaya im UCaaS-Bereich unterzeichnet hat.

Mexican Standoff

In einer Krise kommt es oft dazu, dass Ausgaben drastisch reduziert werden. Der Staat und Unternehmen mit großen finanziellen Reserven müssen gegensteuern.

Sind Sie fit für KI?

KI (Künstliche Intelligenz) dringt immer tiefer in viele Produkte und Arbeitsprozesse vor und hat sich längst vom experimentellen Tool zur Basistechnologie gewandelt. Bosch will mit einem umfangreichen Schulungsprogramm rund 20.000 Mitarbeiter fit für die KI-Zukunft machen und Gartner sieht mindestens drei der Top-10-Themen der strategischen Technologietrends für 2020 eng mit KI verknüpft. Die Chancen und Risiken von künstlicher Intelligenz müssen aber verstanden werden, offene Fragen gibt es viele.

Technologie-Warnung: Self-Signed Certificates verfallen bei vielen Cisco IOS-Versionen zum 01.01.2020

Verwendet man bei Cisco-Komponenten mit bestimmten IOS- oder IOS-XE-Releases „Self-Signed Certificates“ (SSCs), kann man ab 01.01.2020 Probleme bekommen. Dienste, für die man solche Zertifikate und IOS(-XE)-Stände nutzt, werden dann nicht wie gewohnt funktionieren. Ob das vom Hersteller empfohlene Software-Upgrade oder andere von Cisco benannte Workarounds als Lösung gewählt wird: Wer SSCs einsetzt, sollte bald die mögliche Betroffenheit klären und nötigenfalls reagieren.

Ein Leben außerhalb von UCC

Unified Communications & Collaboration (UCC) ist kein neues Thema mehr. Kein Projekt zur Modernisierung im Bereich Kommunikation wird ohne UCC umgesetzt. Die Projektauftraggeber kommen immer mehr aus dem Bereich IT und definieren die Ziele passend für den Büro-Arbeitsplatz. Dabei werden die gesamten Anforderungen des Unternehmens im Bereich Kommunikationslösung oft nicht betrachtet. Klassische Themen der Telekommunikation (TK) sind genauso wichtig wie Anforderungen im Bereich UCC.