In-Memory Computing – der Turbo für Anwendungen

14.07.20 / Dr. Markus Ermes

In einem früheren Blog-Beitrag wurden neue Entwicklungen im Storage-Umfeld diskutiert, speziell Intel Optane und Computational Storage, die die Geschwindigkeit von nichtflüchtigem Speicher weiter erhöhen. Aber was, wenn selbst das für die eigenen Anwendungen nicht schnell genug ist?

Gelesen von Beate Luckei
Dauer: 00:02:33

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.