Nacharbeiten zu IT-Feuerwehraktionen – lästig, aber wichtig!

07.07.2020 / Oliver Flüs

Irgendwo besteht plötzlich dringender Bedarf an neuer oder geänderter IT-Ausstattung. Dazu braucht es keine Corona-Krise, auch wenn diese gerade viele solcher Fälle provoziert. Damit gearbeitet werden kann, verlässt der IT-Bereich die Gleise des üblichen strukturierten Vorgehens. Der akute Bedarf ist dann gedeckt, allerdings mit Improvisation. Wichtig: Jetzt nicht einfach zur Tagesordnung übergehen, sondern den Schnellschuss ordentlich in den normalen Betrieb übernehmen – nötigenfalls mit Nachbesserungen.

Gelesen von Beate Luckei
Dauer: 00:03:26

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.