Beiträge

Brexit

Brex-IT und die Folgen

Als Trainer und Referent lernt man recht früh, dass man sich niemals von Äußerlichkeiten leiten lassen darf, egal was auch geschieht. Daher habe ich mich, soweit es ging, ohne Vorurteile mit den Brexit-Plänen des neuen britischen Premierministers befasst.

Power over Ethernet: wofür, womit, durch wen – Grundsatzentscheidung dringend gefordert!

Power over Ethernet kombiniert Strom und Netzwerkanschluss. Je mehr Strom wir dabei transportieren können, desto weiter spannen sich die Anwendungsfelder. Und mit 100W lassen sich viele Technologien und Geräte betreiben. Dies reicht von der Beleuchtung über Medientechnik bis hin zu kompletten Arbeitsplatz-PCs.

IT-Infrastrukturen für das Gebäude der Zukunft

Unsere Welt verändert sich. Was sonst! Auch die Anforderungen an moderne IT-Infrastrukturen verändern sich. Was bisher gut und vernünftig war, ist morgen nicht mehr ausreichend. Dieser Beitrag beschreibt die Anforderungen an das IT-Netz eines modernen Gebäudes, mit dem Anspruch, auch in den nächsten Jahren noch …

Serverraum

Verteilte, parallele Dateisysteme

In den meisten Unternehmen haben Daten einen enormen Wert. Seien es Pläne für neue Produkte, die die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens sicherstellen sollen oder Daten, die aufgrund rechtlicher Vorgaben verfügbar sein müssen. Diese Daten befinden sich im Allgemeinen auf einem zentralen Speicher, …

Das Netzwerk der Zukunft: warum es existiert und was anders als bisher ist

Unser ComConsult Netzwerk Forum stellt das Thema “Das Netzwerk der Zukunft” in den Vordergrund. Anders formuliert: die Frage, wie sich der Bedarf entwickelt und was man von der Planung bis zum Betrieb machen muss, um diesen Bedarf abzudecken. Wie immer bei unseren Foren erarbeiten unsere Teams das Material.

Giftschränke in der IT und die Rolle von SDN zur Netzsegmentierung

Die Netzsegmentierung ist eine klassische Maßnahme der Informationssicherheit, die seit Jahren in entsprechenden Standards verankert ist und inzwischen in vielen IT-Infrastrukturen umgesetzt wird. Der Standard ISO 27001 fordert in der aktuellen deutschen Fassung von 2015 in Maßnahme A 13.1.3: „Informationsdienste, Benutzer und Informationssysteme werden in Netzwerken gruppenweise voneinander getrennt gehalten“. Dies gilt dann nicht nur für die Trennung des internen Netzes von Außenanbindungen (insbesondere der Internet-Anbindung), sondern auch für die Segmentierung des internen Netzes selbst.

Verdrängen UCC und UCaaS das traditionelle UC? Was ist zu tun?

Wir hatten in den letzten Wochen zur Vorbereitung unseres UC-Forums unsere Treffen und Diskussionen mit führenden Herstellern. Wie immer lautet unsere Frage: was gibt es Neues bei euch und wohin fährt der Zug aus eurer Sicht? Kaum einer der angesprochenen Hersteller sprach dabei über das traditionelle UC (im folgenden UC On-Premise genannt). Dafür wurden die Cloud-Versionen von UC diskutiert (UC as a Service UCaaS) und häufig stand UCC im Fokus der Diskussionen. Der Eindruck war ganz eindeutig: das Geld für neue Entwicklungen bei den UC-Herstellern fließt überwiegend in die Cloud.

Neue Prozessoren braucht das Land – Sicherheitsfeatures und -lücken in modernen Prozessor-Architekturen

Im Januar wurden mit „Spectre“ und „Meltdown“ die Grundfesten der Informationstechnologie und -sicherheit erschüttert. Auf einmal war die Annahme, dass der Prozessor sicher und vertrauenswürdig ist und man sich nur um die Software kümmern muss, infrage gestellt. Darauf folgten erste Patches und wieder neue Sicherheitslücken. Die Auswirkungen waren und sind noch nicht endgültig absehbar. Dabei sind auch neue Sicherheitsfunktionen moderner CPUs in den Hintergrund getreten, obwohl diese in vielen Bereichen sinnvoll eingesetzt werden können.