Herausforderung Cluster Logging

11.03.2020 / Markus Schaub

Markus Schaub

Jeder, der schon mal Fehler in Anwendungen gesucht hat, weiß um den Wert von Logfiles. Anders als bei monolithischer Software ist das Logging bei Microservices eine Herausforderung. Meldungen kommen von Containern, System Deamons und Nodes. Bei verteilten Architekturen erhöht sich die Schwierigkeit, da die Logs korreliert werden müssen. Die Königsdisziplin ist das Log-Monitoring dynamischer, verteilter Architekturen.

Das Orchestrierungswerkzeug Kubernetes beschränkt sich auf die Bereitstellung der Log-Daten. Für die Sammlung und Auswertung werden weitere Tools benötigt. In der Google Cloud ist der Default dafür Stackdriver. Als Alternative bietet sich eine Kombination der Open-Source-Tools Elasticsearch und Kibana an. Der Charme der zweiten Variante ist, dass sie Cloud-übergreifend funktioniert und somit auch für Hybrid und Multi Clouds genutzt werden kann.

Zu jeder Microservice-Architektur muss eine passende Logging-Lösung geplant werden.

Container-Orchestrierung mit Kubernetes On-Premises und in der Cloud
20.04.2020 in Essen

Mit Containern und Kubernetes behandelt dieser Kurs die beiden dominierenden Techniken bei Betrieb und Entwicklung von Anwendungen. Anhand eines Beispiels wird praxisnah betrachtet, wie aufwendig der Eigenbetrieb im Vergleich zu Cloud-Lösungen ist.

Der Netzwerk Insider gehört mit seinen Produkt- und Markt-Bewertungen rund um IT-Infrastrukturen zu den führenden deutschen Technologie-Magazinen. Der Bezug des Netzwerk Insiders ist kostenlos.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.