Klimawandel und IT – Was kommt auf uns zu?

In den letzten Tagen führte kein Weg an Nachrichten zum Thema Hochwasser vorbei. Auch bei ComConsult wurde der Bezug zu IT und Kommunikation in unserem Netzwerk-Insider und in Blog-Beiträgen betrachtet.

Notfallbehandlung ohne Kommunikation = Chaos!

Die aktuelle Unwetterkatastrophe führt es vor: Kommunikation ist in Ausnahmesituationen ein sehr wichtiger Faktor. Material, Gerätschaften, einsatzbereite Profis und Hilfsbereitschaft weiterer Personen kommen sonst nicht an oder werden gar ungewollt behindert.

Im Netzwerk Insider vor 20 Jahren: Active Directory und DNS

Vor 20 Jahren wurden im Netzwerk Insider verschiedene Technologien für die zentrale Speicherung von Daten dargestellt. Diese umfassten neben Direct-Attach-Storage (DAS) als nicht-zentralem Ausgangspunkt auch NAS, SAN und virtualisierten Storage. Es zeichnete sich ein Trend weg von der dezentralen hin zu einer zentralen Datenspeicherung ab. Wie sah es damals aus? Was hat sich geändert? Welche neuen Technologien gibt es?

Monitoring – Performance-Elemente

Können Sie sich vorstellen, was es bedeutet, wenn für einige Tage der Strom wegbleibt? Nein, ich meine nicht die IT-Infrastruktur, für die Sie verantwortlich zeichnen. Wenn es denn sein muss, verfügen Sie dort über eine Netzersatzanlage, die wichtige Verbraucher mit Strom versorgt. Solange Sie über genügend Brennstoff verfügen, ist die Sache geregelt, oder?

Disaster Recovery überdenken!

Können Sie sich vorstellen, was es bedeutet, wenn für einige Tage der Strom wegbleibt? Nein, ich meine nicht die IT-Infrastruktur, für die Sie verantwortlich zeichnen. Wenn es denn sein muss, verfügen Sie dort über eine Netzersatzanlage, die wichtige Verbraucher mit Strom versorgt. Solange Sie über genügend Brennstoff verfügen, ist die Sache geregelt, oder?

Ausschreibung von Weitverkehrsnetzen

Es gibt wohl kaum eine Firma, Institution oder Behörde, welche über zwei oder mehrere in- oder auch ausländische Standorte verfügt, die diese Standorte – ungeachtet der Übertragungstechnologie – nicht auf irgendeine Art und Weise untereinander vernetzt hat. Dafür werden in der Regel die Angebote und Leistungen eines oder manchmal auch mehrerer Provider auf Basis von Verträgen mit mehrjähriger Laufzeit genutzt.

Maximale Paketlänge bei WAN- und Internetanschlüssen

Bei Tunnelbildung im Internet oder in einem WAN ist auf die MTU Size zu achten. Im Internet ist von einer maximalen IP-Paket-Länge von 1500 Bytes auszugehen. Tunnelbildung über das Internet geht also zulasten der MTU Size auf den Endgeräten. Diese müssen Path MTU Discovery unterstützen oder manuell auf kleinere MTU eingestellt werden. In einem privaten WAN können andere Bedingungen gelten. Diese sind bei WAN-Providern in Erfahrung zu bringen und zu bewerten.

Immer wichtiger: Zero Touch Provisioning (ZTP)

Genauso wie wir seit dem Ausbruch von Covid-19 gelernt haben, viele Präsenztätigkeiten durch Online-Zusammenarbeit zu ersetzen, mussten wir in Infrastrukturprojekten ZTP nutzen. ZTP steht für Zero Touch Provisioning. Dabei werden die Prozesse für die physische Installation von Netzkomponenten von der Konfiguration derselben entkoppelt. ZTP ermöglicht, dass installierte, verkabelte und eingeschaltete Komponenten automatisch konfiguriert werden – bis zur Inbetriebnahme.

Katastrophenfall nach Hackerangriff

In der Reihe der jüngsten Hackerangriffe spielt der Landkreis Anhalt-Bitterfeld mit über 150.000 Einwohnern eine große Rolle. Dieser wurde am 6. Juli 2021 Opfer eines Hackerangriffs, bei dem Dateien verschlüsselt wurden.

Deutsche Telekom und RingCentral schließen strategische Partnerschaft

Nachdem schon Avaya, Atos Unify und Alcatel, weite Teile ihrer Cloud-Angebote in Kooperation mit RingCentral vertreiben, bemüht man sich derzeit um die großen, europäischen Netz-Provider. Nach Vodafone und BT ist jetzt die nächste Partnerschaft mit der Deutschen Telekom unter Dach und Fach.