Beiträge

Das europäische Cloud-Projekt GAIA-X geht an den Start

Nach der im Oktober 2019 erfolgten Vorstellung der Idee einer gemeinsamen europäischen Cloud-Infrastruktur, die insbesondere europäische Datenschutzrichtlinien umsetzt, haben der französische und der deutsche Wirtschaftsminister den Startschuss für das Projekt GAIA-X gegeben. Ziel ist der Aufbau einer digitalen Wertschöpfungskette in Europa mit digitalen Technologien und KI-gestützten Systemen, unabhängig von den marktbeherrschenden Hyperscalern in den USA. Das Fundament hiervon soll eine dezentrale, verteilte Dateninfrastruktur bilden, auf deren Basis alle angebundenen Dienste genutzt werden können.

Das europäische Cloud-Projekt GAIA-X geht an den Start

Nach der im Oktober 2019 erfolgten Vorstellung der Idee einer gemeinsamen europäischen Cloud-Infrastruktur, die insbesondere europäische Datenschutzrichtlinien umsetzt, haben der französische und der deutsche Wirtschaftsminister den Startschuss für das Projekt GAIA-X gegeben. Ziel ist der Aufbau einer digitalen Wertschöpfungskette in Europa mit digitalen Technologien und KI-gestützten Systemen, unabhängig von den marktbeherrschenden Hyperscalern in den USA. Das Fundament hiervon soll eine dezentrale, verteilte Dateninfrastruktur bilden, auf deren Basis alle angebundenen Dienste genutzt werden können.

Europäische Cloud-Architektur „Projekt GAIA-X“: Top oder Flop?

Geht es um die Cloud, so sind Datenschutz und Sicherheit die meist diskutierten Themen auf unseren Seminaren und Kongressen. Da wird man hellhörig, wenn bei großem Medienecho auf dem Digitalgipfel von der Bundesregierung eine europäische Cloud mit Namen „Projekt GAIA-X“ angekündigt wird. Dürfen wir also hoffen, bald ohne Bedenken mit all unseren Daten in die Cloud gehen zu dürfen?