Einträge von

Cookies, Benutzer-Tracking und die DSGVO

Cookies zum Tracking von Benutzeraktivitäten im Internet geraten immer mehr in die Defensive. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat mit einem weiteren Urteil zu Cookies festgestellt, dass jede Art des Benutzer-Trackings der vorherigen aktiven Zustimmung des Benutzers bedarf. Vorausgefüllte Formulare, Häckchen oder die lapidare Feststellung „Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie … zu.“ genügen nicht. Wir diskutieren in diesem Artikel, wozu Cookies gebraucht werden, wie Benutzer-Tracking funktioniert, welche alternativen Formen des Trackings neben Cookies heutzutage genutzt werden und welche Auswirkung das BGH-Urteil auf das Design von Webseiten hat.

Das europäische Cloud-Projekt GAIA-X geht an den Start

Nach der im Oktober 2019 erfolgten Vorstellung der Idee einer gemeinsamen europäischen Cloud-Infrastruktur, die insbesondere europäische Datenschutzrichtlinien umsetzt, haben der französische und der deutsche Wirtschaftsminister den Startschuss für das Projekt GAIA-X gegeben. Ziel ist der Aufbau einer digitalen Wertschöpfungskette in Europa mit digitalen Technologien und KI-gestützten Systemen, unabhängig von den marktbeherrschenden Hyperscalern in den USA. Das Fundament hiervon soll eine dezentrale, verteilte Dateninfrastruktur bilden, auf deren Basis alle angebundenen Dienste genutzt werden können.

Das europäische Cloud-Projekt GAIA-X geht an den Start

Nach der im Oktober 2019 erfolgten Vorstellung der Idee einer gemeinsamen europäischen Cloud-Infrastruktur, die insbesondere europäische Datenschutzrichtlinien umsetzt, haben der französische und der deutsche Wirtschaftsminister den Startschuss für das Projekt GAIA-X gegeben. Ziel ist der Aufbau einer digitalen Wertschöpfungskette in Europa mit digitalen Technologien und KI-gestützten Systemen, unabhängig von den marktbeherrschenden Hyperscalern in den USA. Das Fundament hiervon soll eine dezentrale, verteilte Dateninfrastruktur bilden, auf deren Basis alle angebundenen Dienste genutzt werden können.

Microsoft Cloud Germany – Reloaded

Das Treuhändermodell „Microsoft Cloud Germany“ zwischen der Deutschen Telekom und Microsoft ist bekanntermaßen gescheitert. Seit Anfang des Jahres hat Microsoft jetzt die neue Cloud-Region „Deutschland“ mit zwei eigenen deutschen Rechenzentren in Betrieb genommen und stellt aus diesen alle standardmäßigen Office-365-Produkte zur Verfügung. Die neue Office-365-Region „Deutschland“ soll die gescheiterte Microsoft Cloud Germany ablösen.
Jetzt anhören

Microsoft Cloud Germany – Reloaded

Das Treuhändermodell „Microsoft Cloud Germany“ zwischen der Deutschen Telekom und Microsoft ist bekanntermaßen gescheitert. Seit Anfang des Jahres hat Microsoft jetzt die neue Cloud-Region „Deutschland“ mit zwei eigenen deutschen Rechenzentren in Betrieb genommen und stellt aus diesen alle standardmäßigen Office-365-Produkte zur Verfügung. Die neue Office-365-Region „Deutschland“ soll die gescheiterte Microsoft Cloud Germany ablösen.

Aus Office 365 wird Microsoft 365

Wie Microsoft angekündigt hat, werden ab dem 21. April 2020 einige Cloud-Produkte aus dem Office-365-Umfeld umbenannt. Das Ziel dieser, für Microsoft typischen Aktion ist laut dem Hersteller, die Produktnamen klarer im Markt zu positionieren: aus Office 365 wird in weiten Teilen Microsoft 365.