Der Fall Huawei – Wie geht es mit 5G weiter?

19.06.2019 / Markus Geller / IT-Berater

Der aktuelle Streit um den Aufbau des neuen Mobilfunk-Standards nimmt immer absurdere Züge an.

Angefangen von der Forderung der US-Regierung, Huawei als Netzausrüster weltweit – oder aber zumindest bei den „Verbündeten“ – auszuschließen, bis hin zu Überlegungen innerhalb der Europäischen Union, die 5G-Sicherheitsstandards soweit aufzuweichen, dass ein einfaches Abhören der Kommunikation möglich ist; so zumindest der Anti-Terror-Koordinator der EU, Gilles de Kerchove (https://www.sueddeutsche.de/digital/verschluesselung-5g-netz-eu-1.4456284)

Welche Folgen solche Forderungen mit sich bringen, müssen daher nicht nur politisch, sondern auch technisch analysiert werden.