Im Netzwerk Insider vor über 20 Jahren: 1000BASE-T

09.03.20 / Dr. Markus Ermes

Markus Ermes

Vor über 20 Jahren hat ComConsult im allerersten Netzwerk Insider einen Artikel veröffentlicht. Thema war eine revolutionäre neue Netzwerk-Technologie: 1000BASE-T. Gigabit-Netzwerk über Kupferkabel, das muss man sich mal vorstellen!

Rückblickend kann man sagen, dass diese Technologie ein voller Erfolg war und ist. Dieser lässt sich daran messen, wie selbstverständlich 1000BASE-T heutzutage ist. Für die damals erwähnten Bereiche Server-Anbindung und Switch-zu-Switch-Verbindungen spielt 1000BASE-T mittlerweile eine untergeordnete Rolle. Hier haben wir uns um einen Faktor 10 (Server-Anbindung) oder sogar 100 (Switch-zu-Switch-Verbindung) verbessert.

Die meisten von uns setzen 1000BASE-T mittlerweile im Privatumfeld ein oder haben zumindest Hardware, die dies unterstützt. Heim-Router haben integrierte Gigabit-Switches, Notebooks und Desktop-PCs sind ohne Gigabit-LAN kaum noch vorstellbar und selbst private Internetverbindungen können von einem Client mit 100 Mbits/s nur knapp ausgenutzt werden.

Nach über 20 Jahren hat hier, wie in so vielen Bereichen der Informationstechnologie, die Realität die damaligen Prophezeiungen längst überholt!

RZ-Georedundanz und RZ-Betriebsredundanz: Vorgaben, Vernetzung, Datenreplikation, Hochverfügbarkeit 23.03.-24.03.2021 Online

Georedundanz und Betriebsredundanz für RZs sind Gegenstand dieses Seminars. Know-how für die Planung der RZ-Redundanz in den Bereichen Standortwahl, Netz, Server und Speichertechnik sowie Erfahrungen verschiedener Branchen werden vermittelt.

Der Netzwerk Insider gehört mit seinen Produkt- und Markt-Bewertungen rund um IT-Infrastrukturen zu den führenden deutschen Technologie-Magazinen. Der Bezug des Netzwerk Insiders ist kostenlos.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.