Einträge von Thomas Steil

Automaten – Smarter Dieb oder Smarter Betrieb?

Nicht zum ersten Mal, aber in Oktober 2019 gehäuft, sind Meldungen mit Hinweisen auf „Jackpotting“, „Blackboxing“ und ähnliche Methoden zum Softwareangriff auf Automaten mit Geldausgabefunktion erschienen.
Entsprechende Angriffe z.B. über eigentlich für den Servicetechniker gedachte USB-Schnittstellen an Rechnern im Automaten kann man dabei gezielt erschweren. Bei Beschaffung und Einführung neuer Automaten sowieso, aber durchaus auch im Betrieb bereits vorhandener Geräte sollte das Thema berücksichtigt werden – in der Praxis ist da offenbar noch einige „Luft nach oben“. Die Problematik kann sich ausweiten: es muss ja nicht beim Bargeldklau bleiben.

Ransomware-Befall: Der Fall, „der nicht sein darf“ – was tun?

Ransomware-Meldungen gehören leider zum Tagesgeschäft. Genauso sollte der gezielte Umgang mit dieser Bedrohung zum Tagesgeschäft gehören, sie kann jeden betreffen. Der mögliche Schaden nimmt dabei so zu, wie Vernetzung weiter zunimmt und in immer mehr Bereiche wichtiger Ausstattung vordringt. Prävention gegen Angriffe ist wichtig, aber nur ein Teil des notwendigen Umgangs mit dem Risiko. Reaktionsbereitschaft ist ebenso wichtig. Zügige und damit gut wirksame Reaktionen müssen allerdings gezielt vorüberlegt und vorbereitet werden.

Smart Commercial Building – Herausforderungen und Chancen für IT und TGA

Aktuell werden alle Bereiche des täglichen Lebens „smartifiziert“. Smart ist in. Die Telefone und Uhren sind schon lange smart. Die Wohnhäuser mittlerweile auch. Sogar Smarte Schuhe kann man kaufen. So langsam setzt sich dieser Trend endlich auch bei gewerblich genutzten Gebäuden durch, und insbesondere Neubauten werden heute gerne durch einen unterschiedlichen Grad von Digitalisierung aufgewertet.

IT-Probleme wegen verschlafener Stichtage – muss das sein?

Begrenzte Laufzeiten gehören bei IT-Lösungen und Technikbetrieb zum Alltag und haben gute Gründe. Dumm nur, wenn eine Verlängerung oder Erneuerung benötigt wird, aber nicht rechtzeitig erfolgt.

Die Software macht dann Probleme, weil Zertifikate abgelaufen sind, wie in der aktuellen Firefox-Panne zu beobachten! Webpräsenzen werden blockiert, weil das Zertifikat für den sicheren Zugriff nicht mehr gültig ist.

Bluetooth- Beacons nutzen und planen

Im Netzwerk Insider vom Mai haben wir uns mit Bluetooth beschäftigt und dabei vor allem die technischen Parameter und den zugrundliegenden Standard betrachtet. Bereits dort haben wir verdeutlicht, dass eine tiefergehende Betrachtung Sinn macht bevor Bluetooth-Beacons eingesetzt wird. Daher wollen wir uns in diesem Artikel vor allem auch mit der Umsetzung und Planung von entsprechenden Anwendungen und der Infrastruktur befassen. Anwendungen auf Basis von BLE-Beacons werden immer häufiger. Insbesondere diese Anwendungen treiben aktuell die Notwendigkeit nach einer strukturierten Planung voran. So entwickelt sich Bluetooth als Thema in unseren Projekten auch weiter und wird weiterhin wichtiger.

Der Artikel im Insider vom Mai hat vor allem den technischen Hintergrund und die Auswirkungen für das WLAN dargestellt. Darüber hinaus sollte man natürlich nicht vergessen, dass neben möglichen (wenn auch je nach Fall vernachlässigbaren) Störwirkung auf WLAN auch nützliche Anwendungen von Bluetooth existieren, die einen Parallelbetrieb zum WLAN rechtfertigen. Daher ist eine Betrachtung abhängig vom Umfeld definitiv lohnenswert. Es ist aber auch klar, dass Bluetooth-Anwendungen abhängig vom Umfeld und besonders im Umfeld produktionskritischer WLAN-Anwendungen häufig kritisch bewertet werden.

Bluetooth im Gebäude der Zukunft – Konkurrenz zum WLAN?

Immer häufiger diskutieren wir Technologien für das Gebäude oder den Arbeitsplatz der Zukunft, für Industrie 4.0 etc. Dabei gehen viele der Anwendungen und Technologien über das althergebrachte, eigentliche IT-Netzwerk hinaus und erfordern neue Technologien und Denkweisen für neue Anwendungen.

Das Spektrum der verfügbaren und nutzbaren Standards erstreckt sich nun nicht mehr nur auf kabelgebundenes LAN und kabelloses WLAN, sondern umfasst auch Technologien wie Bluetooth, Zigbee, En-Ocean etc. Hierbei kommt immer häufiger Bluetooth zum Einsatz. Auch wenn dieser Standard seit langem existiert und mittlerweile in der fünften Evolutionsstufe ist, ist dies umso mehr ein Grund sich etwas tiefer mit dem Thema zu befassen.