nVIDIA — ein neuer Stern am Netzwerkhimmel?

22.09.20 / Markus Geller

Markus Geller

Sicher haben einige von Ihnen schon mitbekommen, dass nVIDIA seit März 2019 seine Aktivitäten im Bereich Netzwerklösungen durch die Übernahme von Mellanox verstärkt hat.

Diese Akquise war geprägt durch das Chip-Know-how, welches Mellanox in den letzten Jahrzehnten hat aufbauen können.

Nun wurde bekannt, dass ein weiterer Zukauf abgeschlossen wurde: Cumulus Networks.

Hier liegt der Schwerpunkt auf der eingebrachten Software-Kompetenz. Cumulus ist seit zehn Jahren ein führender Anbieter von Switch-OS-Lösungen für bare-matel-Switches.

Da Mellanox seit 2016 Cumulus als alternative SoftwareLösung für ihre Switch-Systeme anbietet, ist dies ein logischer Schritt zur Erweiterung des Portfolios.

Das Cumulus-OS basiert auf einem Linux-Kern und ist somit Open Source. Laut Gartner nutzen 32% der Fortune-50-Unternehmen Cumulus in ihren Rechenzentren (Stand 2017).

Fehlersuche in lokalen Netzen – Praxisseminar
27.10.-30.10.2020 in Aachen

Erwerben Sie Grund- und Spezialwissen für die erfolgreiche Problemanalyse im Netzwerk! Wir betrachten alle Ebenen, angefangen bei LAN und WLAN bis hin zur eigentlichen Anwendung. Besonderen Wert legen wir auf die Praxis mit Wireshark.

Der Netzwerk Insider gehört mit seinen Produkt- und Markt-Bewertungen rund um IT-Infrastrukturen zu den führenden deutschen Technologie-Magazinen. Der Bezug des Netzwerk Insiders ist kostenlos.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.