Was ist das PAI-Feld?

03.01.20 / Markus Geller

Markus Geller

Notrufe¬†stellen¬†auf einem¬†zentralen SIP-Trunk eine Herausforderung dar, denn f√ľr die Signalisierung¬†des Ursprungsortes wird der Netzabschlusspunkt¬†mit einer geografischen Anschrift verkn√ľpft¬†und diese der Leitstelle angezeigt.¬†¬†

Stammt der Notruf jedoch nicht aus der Zentrale, stimmt diese Anschrift nicht mehr, und es wird die falsche Leitstelle informiert. 

Das PAI-Feld im SIP Header¬†schafft hier Abhilfe. Die P-Asserted-Identity kann verwendet werden, um die nachgewiesene Identit√§t des Absenders innerhalb eines vertrauensw√ľrdigen Netzwerks zu √ľbermitteln:¬†Sie wird normalerweise¬†im¬†Zuge der¬†Authentisierung zwischen dem Ursprungs-UA¬†(SIP User Agent)¬†und seinem ausgehenden¬†SIP¬†Proxy eingerichtet. Der ausgehende Proxy f√ľgt dann ein P-Asserted-Identity-Headerfeld hinzu, um die Identit√§t des Absenders anderen¬†Proxies¬†zu signalisieren.¬†

Dieses Kopfzeilenfeld hat nur eine Bedeutung innerhalb eines sogenannten vertrauensw√ľrdigen Netzes, in dem¬†sich¬†die beteiligten Parteien gegenseitig auf die Anforderungen festlegen.¬†

Der Netzwerk Insider geh√∂rt mit seinen Produkt- und Markt-Bewertungen rund um IT-Infrastrukturen zu den f√ľhrenden deutschen Technologie-Magazinen. Der Bezug des Netzwerk Insiders ist kostenlos.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.