Aus Office 365 wird Microsoft 365

Wie Microsoft angekündigt hat, werden ab dem 21. April 2020 einige Cloud-Produkte aus dem Office-365-Umfeld umbenannt. Das Ziel dieser, für Microsoft typischen Aktion ist laut dem Hersteller, die Produktnamen klarer im Markt zu positionieren: aus Office 365 wird in weiten Teilen Microsoft 365.

Im Netzwerk Insider vor 20 Jahren: 3Com

Erinnert sich noch jemand an die Firma 3Com? Ich als „Zugezogener“ erinnere mich trotz langjährigem Interesse an Netzwerken nur noch an die Consumer-Sparte von 3Com und an die damals allgegenwärtigen 3Com-905B-TX-Netzwerkkarten. Vor 20 Jahren hat sich der Netzwerk Insider mit der Frage beschäftigt, was der Rückzug von 3Com aus dem Enterprise-Geschäft bedeutet.

Let’s Encrypt: Formal versagt und trotzdem sicher?

Let’s Encrypt musste eingestehen, rund drei Millionen Zertifikate ausgestellt zu haben, die formal ungültig waren. Obwohl man einen großen Teil der Zertifikate schnell zurückgezogen und erneuert hatte, wollte man das bei den restlichen vermeiden. Was war passiert und warum glaubte man bei Let’s Encrypt der Schaden für die Internetgemeinschaft wäre größer, wenn man die Zertifikate zurückziehe?

Pandemie-App: Datenspende oder mehr?

Es gibt einen Unterschied zwischen dem Einsatz einer App zwecks aktiver Bekämpfung der Pandemie und der freiwilligen Datenspende durch eine kleine, repräsentative Minderheit der Bevölkerung.

Stabiler Betrieb hat Vorrang!

Von einigen unserer Kunden erfahren wir, dass in dieser Pandemiezeit der stabile Betrieb von IT-Infrastrukturen für die gesamte Organisation geschäftskritisch geworden ist. Es gibt bereits personelle Engpässe bei der Wahrnehmung wichtiger Betriebsaufgaben für die IT.

Schwachstellen-Scanner – Geliebter Feind

Sicherheitslücken in Software und sogar Hardware lassen sich nicht vollständig vermeiden. Gerade bei weitverbreiteten Produkten wie Windows oder Cisco Switches besteht sowohl bei Sicherheitsforschern als auch unter Cyber-Kriminellen eine große Motivation, Schwachstellen zu finden.

Quo vadis, Storage?

Storage ist für die meisten IT-Nutzer außerhalb des Storage-Teams zu einer Selbstverständlichkeit geworden, die einfach da ist, wenn man sie braucht. Selbst SSDs sind mittlerweile ein alter Hut.

Telekom baut ATM zurück.

Die Abschaltung von ISDN war nur die erste Stufe des Rückbaus der alten Kommunikationsinfrastrukturen. Da bis Ende 2020 neben den Privatkunden auch alle Unternehmensanschlüsse umgestellt sein werden, geht die Telekom jetzt dazu über, die nächste Alt-Technologie aus ihrem Netz zu entfernen.

Corona beflügelt die Cloud

Corona regiert das Land. Man hört viel von Entschleunigung. Wenn ich mir mein unmittelbares Arbeitsumfeld ansehe, erlebe ich zurzeit allerdings das Gegenteil. Die IT-Abteilungen arbeiten vielerorts auf Hochtouren, um die Home-Office-Plätze auch wirklich anbieten zu können. Glücklich die, die schon viele Cloud-Anwendungen nutzen. Aber das sind zugegebener Weise wenige. Ich lehne mich jetzt mal aus dem Fenster: Corona wird das ändern.

KI – Mythen und Fakten

Die KI, also die Künstliche Intelligenz, ist momentan in aller Munde. Weder Startups noch alt-ehrwürdige Großkonzerne kommen heute ohne sie aus. Dabei ist KI aber nicht gleich KI, und einige – bei Startups sogar 40% – der Unternehmen behaupten, Künstliche Intelligenz zu nutzen, ohne es wirklich zu tun