Update-Fähigkeit ist kein Komfortaspekt

An einem einfachen Beispiel einer BSI-Sicherheitswarnung, Basis: IT-Sicherheitsgesetz, kann man sehen: Die Fähigkeit zur Update-Durchführung ist auch bei scheinbar simplen Lösungen ein wichtiger Aspekt.

Das Projektinterview: Herausforderungen bei der Planung eines Netzwerks in Portugal

Bei der Planung der IT-Infrastruktur für neue Gebäude sind vom Konzept bis zum Betrieb viele Faktoren zu berücksichtigen. Doch was ist insbesondere zu beachten, wenn der zu planende Standort im Ausland liegt?

Ist Diensteneutralität noch zeitgemäß?

Als ich vor nunmehr fast 30 Jahren bei der ComConsult anfing, war „Diensteneutralität“ einer der ersten Fachtermini, die ich zu lernen hatte. Diese Neuheit, die wir damals unseren Kunden verkauften, bezog sich zunächst auf die Verkabelung: Es wurde nur noch eine einzige strukturierte Verkabelungsinfrastruktur für Telefon, LAN, analoges Video, usw. benötigt. Später wurde klar, dass sich dieses Konzept auch auf aktive Netze ausdehnen lässt. Ethernet und IP als Basis für alle möglichen Anwendungen – diensteneutral eben.

Das Projektinterview: Effektive Wissens-Redundanz im IT-Bereich

Welcher IT-Berater kennt diese Situation nicht: Das Projekt beginnt und man benötigt wichtige Informationen, doch nur eine bestimmte Person beim Kunden kennt sich mit dem Thema aus. Diese ist jedoch nicht verfügbar oder wird kurzfristig abberufen. Die Vertretung hat nur eingeschränkten Einblick, Antworten auf wichtige Fragen erfolgen verzögert, Empfehlungen verpuffen oder werden mangels Machbarkeit gestrichen, Entscheidungen werden zeitverzögert umgesetzt oder bleiben aus. Das Projekt droht ins Stocken zu geraten.

Kritische Infrastrukturen und IT-Ausstattung

Ausgehend von der „Königsklasse“ Kritische Infrastrukturen will dieser Artikel Denkanstöße und Beispiele geben sowie auf nützliche Quellen hinweisen. Hintergrund sind ComConsult-Erfahrungen rund um kritische IT, aus KRITIS- und nicht-KRITIS-Umgebungen.
Fällt IT aus Sicht des Kerngeschäfts oder wichtiger Versorgungsketten länger aus, kann sich das kritisch auswirken.

Strategische IT-Planung – Heute schon tun, woran andere erst morgen denken

Viel zu oft ist IT-Planung ein eher reaktiver Prozess. Vielleicht sind die Ambitionen zur strategischen IT-Planung am Anfang noch groß, doch diese vergehen oftmals schnell. Welche Gedanken sollte man sich also machen, um IT nachhaltig und strategisch zu planen? Wie kann man Ziele schon im Voraus so formulieren, dass sie einhaltbar werden? Welche Schritte sollten berücksichtigt werden, und aus welchen Maßnahmen bestehen die einzelnen Schritte? Das und weitere Hintergründe möchte ich in diesem Artikel gerne erläutern, also darauf eingehen, was man heute schon tun kann, woran andere erst morgen denken?

Das Projektinterview: Einführung smarter Videogeräte: Tests im Vorfeld schützen vor bösen Überraschungen

Moderne Unternehmensgebäude werden zunehmend smarter. Immer neue Produkte brechen alte Denkweisen und Betriebsabläufe auf. Geräte, egal ob Telefon, Fernseher, Glühbirne, Stromzähler, Autos oder sogar Teppiche sind mittlerweile smart. Doch worauf ist bei der Neuanschaffung und dem Einsatz eines smarten Gerätes zu achten?

Emotet kommt zurück – Alle Jahre wieder?

Emotet kommt allem Anschein nach zurück. Das BSI veröffentlichte eine Cybersicherheits-Warnung wegen Anzeichen auf ein neues Emotet-Botnetz. Mit einem Update vom 02.12.2021 wird erklärt, dass neben der bekannten Kombination aus Emotet, Trickbot und Ransomware Ryuk ein neues Bündel Trickbot, Emotet und Conti entdeckt wurde.

Notfallpläne – Was, wenn es einen doch trifft?

In den Schlagzeilen liest man es immer wieder: Nicht-Erreichbarkeit wegen Störung. Die Auswirkungen sind zum Teil für zahlreiche Unternehmen spürbar. Wie kann man das verhindern?

ITIL 4 – ist die aktuelle Version brauchbar?

Seit 2019 gibt es die aktualisierte Version von ITIL – ITIL 4 (jetzt ohne das „v“ zum Versionshinweis wie bei ITIL v3). Nach zwei Jahren stellen sich immer noch Fragen: Was hat sich eigentlich geändert? Waren die Änderungen zielführend und realitätsnah?