Lehren aus einem Azure-Cloud-Incident

Am 28.09. gab es teilweise massive Probleme mit „Diensten der Azure-Cloud“. Auf den ersten Blick war dies kein sensationelles Ereignis, zumal es keinen Totalausfall gab und laut Microsoft-Statistik Europa auch noch am wenigsten betroffen war.

Vom Wert der zweiten Meinung im IT-Alltag

Einmal im Jahr veröffentlicht das BSI eine neue Version seines Grundschutzkompendiums. Anlässlich der Edition 2020 gab es eine kleine Welle von Artikeln in der Fachpresse zum Themenbereich Passwortgebrauch. Es wurde darauf hingewiesen, dass jetzt vom BSI auf bestimmte feste Forderungen bzgl. Passwortgestaltung und Passwortwechsels verzichtet wird.

Passwörter – Lockerung heißt: mehr Eigenverantwortung

Einmal im Jahr veröffentlicht das BSI eine neue Version seines Grundschutzkompendiums. Anlässlich der Edition 2020 gab es eine kleine Welle von Artikeln in der Fachpresse zum Themenbereich Passwortgebrauch. Es wurde darauf hingewiesen, dass jetzt vom BSI auf bestimmte feste Forderungen bzgl. Passwortgestaltung und Passwortwechsels verzichtet wird.

Systematische Tests – nicht nur bei Corona!

Gezieltes Testen ist ein wichtiger Beitrag zur Früherkennung von Problemen. Es bietet wichtige Fingerzeige für präventive Nachbesserungen. Es kann helfen, die Ausbreitung eines Problems einzudämmen, bevor es zu einer ernsthaften Störung oder gar zu Schäden mit Notfallsituation kommt. Wichtig sind dabei rechtzeitiges Testen, wohldosierter Umfang, saubere Durchführung und sachkundige Auswertung.

T-Systems trennt sich von Telekommunikationsdiensten

Der Transformationsprozess der DTAG-Tochter T-Systems schreitet voran. Die seit 2019 laufenden Bestrebungen, den Konzern neu aufzustellen, haben seit dem 01.07.2020 einen neuen Meilenstein erreicht.

Nacharbeiten zu IT-Feuerwehraktionen – lästig, aber wichtig!

Irgendwo besteht plötzlich dringender Bedarf an neuer oder geänderter IT-Ausstattung. Dazu braucht es keine Corona-Krise, auch wenn diese gerade viele solcher Fälle provoziert. Damit gearbeitet werden kann, verlässt der IT-Bereich die Gleise des üblichen strukturierten Vorgehens. Der akute Bedarf ist dann gedeckt, allerdings mit Improvisation. Wichtig: Jetzt nicht einfach zur Tagesordnung übergehen, sondern den Schnellschuss ordentlich in den normalen Betrieb übernehmen – nötigenfalls mit Nachbesserungen.

Mehr Homeoffice-Fälle wegen Lockdown-Lockerungen?

Der akute Bedarf an Homeoffice-Ausstattung wegen des Corona-Lockdowns ist gedeckt. Jetzt kommen die Lockerungen. Der damit verbundene schrittweise Wiederanlauf kann neue Homeoffice-Szenarien mit sich bringen. Hier kann eine zweite Bedarfswelle des Bedarfs an IT-Ausstattung zur Ermöglichung von Homeoffice entstehen.

Wi-Fi 6E kommt! Wird 5G jetzt obsolet?

Von mir bisher völlig unbemerkt hat die US-amerikanische Regulierungsbehörde (Federal Communications Commission, FCC) am 24. April dieses Jahres eine seit längerem erwartete Entscheidung veröffentlicht (https://docs.fcc.gov/public/attachments/FCC-20-51A1.pdf): Es werden zusätzliche Frequenzbereiche im 6-GHz-Band für die „unlizenzierte Nutzung“ freigegeben.

Neue Bluetooth-Bugs: Ist die Corona-App gefährdet?

Nun haben also Apple und Google ihre Schnittstelle „Exposure Notification API“ zur Kontaktverfolgung per Bluetooth freigegeben. Passend dazu warnt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) vor neu entdeckten Schwachstellen in der Bluetooth-Spezifikation. Darüber werden Sie in einschlägigen Medien bereits gelesen haben. Verhageln uns diese Schwachstellen den sicheren Betrieb einer Corona-Warn-App, so sie dann veröffentlicht wird?

Gesichtserkennung in Zeiten von Corona – Apples Herangehensweise

Seit dem 27. April gilt in NRW, also auch für die Mitarbeiter der ComConsult, eine Maskenpflicht im Einzelhandel und in öffentlichen Verkehrsmitteln. Wenn man sich an eine Gesichtserkennung zur Entsperrung der Smartphones gewöhnt hat, wird die Nutzung der Smartphones nun wieder unbequemer – muss man sie doch erneut auf die „altmodische“ Art entsperren: mit PIN oder Fingerabdruck. Das haben auch die Hersteller erkannt. In diesem Beitrag soll die Herangehensweise von Apple beschrieben werden.